Filme zur Übertragung von Krankheitserregern im Alltag

Wie Keime über die Hände weiterverbreitet werden

Wie steckt man sich eigentlich mit Infektionskrankheiten an? Wie gelangen Viren und Bakterien in unseren Körper? Unsere Infofilme erläutern, wie Krankheitserreger in vielen Alltagssituationen über die Hände weiterverbreitet werden und dass dies durch Händewaschen verhindert werden kann.



Tröpfcheninfektion - Übertragung über die Luft

Tröpfcheninfektion - Übertragung über die Luft (mp4)Download (20MB)

Nutzungsbedingungen

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA zu persönlichen Infektionsschutzmaßnahmen durch Hygiene. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und geben Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Freitextfeld an.

Sagen Sie uns noch, zu welchem Zweck Sie den Film brauchen?

*Pflichtfeld

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte.
Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Kampagnenlogos im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.
Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden.
Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.
Die BZgA muss als Quelle benannt werden.
Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


Schmierinfektion - über Hände

Schmierinfektion - über Hände (mp4)Download (27MB)

Nutzungsbedingungen

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA zu persönlichen Infektionsschutzmaßnahmen durch Hygiene. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und geben Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Freitextfeld an.

Sagen Sie uns noch, zu welchem Zweck Sie den Film brauchen?

*Pflichtfeld

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte.
Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Kampagnenlogos im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.
Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden.
Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.
Die BZgA muss als Quelle benannt werden.
Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


Schmierinfektion - über Gegenstände

Schmierinfektion - über Gegenstände (mp4)Download (32MB)

Nutzungsbedingungen

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA zu persönlichen Infektionsschutzmaßnahmen durch Hygiene. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und geben Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Freitextfeld an.

Sagen Sie uns noch, zu welchem Zweck Sie den Film brauchen?

*Pflichtfeld

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte.
Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Kampagnenlogos im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.
Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden.
Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.
Die BZgA muss als Quelle benannt werden.
Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


Hände übertragen Krankheitserreger

Hände übertragen Krankheitserreger (mp4)Download (15,33MB)

Nutzungsbedingungen

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA zu persönlichen Infektionsschutzmaßnahmen durch Hygiene. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und geben Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Freitextfeld an.

Sagen Sie uns noch, zu welchem Zweck Sie den Film brauchen?

*Pflichtfeld

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte.
Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Kampagnenlogos im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.
Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden.
Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.
Die BZgA muss als Quelle benannt werden.
Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


Hände übertragen Krankheitserreger - Hörfilmfassung

Inhalt des Infofilms

Ob wir draußen unterwegs sind, uns die Nase putzen, die Toilette benutzen, rohes Fleisch verarbeiten oder mit unserem Haustier spielen: Im Alltag kommen wir immer wieder mit krankmachenden Keimen in Kontakt und können sie von Hand zu Hand oder über gemeinsam benutzte Gegenstände weiterreichen. Wie Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin a.D. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), im Videofilm erklärt, sind die Hände die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Fasst man mit ungewaschenen Händen an Augen, Mund oder Nase, können Keime über die Schleimhäute in den Körper eindringen und Infektionen auslösen. Regelmäßiges Händewaschen ist eine einfache Methode, diesen Übertragungsweg zu unterbrechen und kann das Infektionsrisiko senken.


Wir gegen Viren: Händewaschen

Inhalt des Videospots

Ein musikalischer Ohrwurm verbreitet sich wie ein Lauffeuer – ebenso wie Krankheitserreger, wenn man sie nicht stoppt. Darauf macht ein Kinospot aufmerksam, der im Rahmen der Kampagne „Wir gegen Viren“ von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut entwickelt wurde. Gezeigt wird, was die Hände im Laufe des Tages alles berühren: Verschiedene Personen drücken einen Fahrstuhlknopf, halten Händchen, fassen an die Haltestange in der U-Bahn, wechseln Geldscheine und halten einen Kaffeebecher. Dabei können Krankheitserreger unbemerkt an die Hände gelangen und weiterverbreitet werden – für den Zuschauer hörbar gemacht durch eine eingängige Melodie, welche die Personen arglos zu pfeifen beginnen, sobald sie - ohne es zu wissen - Keime an ihre Hände bekommen haben. Die Botschaft, die der Film vermittelt: Krankheitserreger verbreiten sich schneller als man denkt. Händewaschen schützt.