Sie haben eine Frage zum Infektionsschutz?
Finden Sie Antworten hier!

Zum Tag Antibiotika sind folgende FAQ vorhanden:

  1. Wann ist bei Husten und Schnupfen eine ärztliche Behandlung angeraten?

    Bei starken Beschwerden, schwer beeinträchtigtem Allgemeinbefinden und Fieber ist es ratsam, eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen. Vor allem bei Säuglingen, Senioren oder abwehrgeschwächten Menschen verlaufen Krankheiten oft schwerer.
    Eine ärztliche Behandlung kann dazu…

  2. Was bedeutet Antibiotika-Resistenz?

    Der Begriff „Resistenz“ bedeutet „Widerstand“. Bakterien werden als resistent bezeichnet, wenn sie gegenüber äußeren Einflüssen - speziell gegenüber Antibiotika - widerstandsfähig sind. Bei einer Infektion bleibt dann das Antibiotikum, gegen das der Erreger resistent ist, wirkungslos.

    Eine…

  3. Welche Besonderheiten sind bei Antibiotika-Gabe im Kindesalter zu beachten?

    Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Kindern können nicht alle Medikamente, die für Erwachsene geeignet sind, einfach in einer niedrigeren Dosis verabreicht werden. So kann auch nicht jedes Antibiotikum im Kindesalter eingesetzt werden. Manche Substanzen könnten im kindlichen Organismus, der sich…

  4. Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Antibiotika auftreten?

    Keine Wirkung ohne Nebenwirkung! Auch deswegen gilt für die Einnahme von Antibiotika der Grundsatz: So oft wie notwendig und so selten wie möglich! Antibiotika wirken nämlich nicht nur gegen die krankmachenden Erreger, sondern auch gegen Bakterien, die für uns nützlich sind, wie beispielsweise viele…

  5. Welche Nahrungsmittel können die Wirksamkeit eines Antibiotikums beeinflussen?

    Neben Arzneimitteln können auch bestimmte Nahrungs- und Genussmittel die Wirkung von Antibiotika beeinflussen.

    Während einer Antibiotikatherapie sollten Sie mit dem Konsum von Alkohol sehr zurückhaltend sein. Bei der Einnahme von Antibiotika kann es unter Einfluss von Alkohol beispielsweise zu…

  6. Welche Wechselwirkungen von Antibiotika mit anderen Arzneimitteln sind möglich?

    Die gleichzeitige Einnahme von Antibiotika mit anderen Arzneimitteln kann zu unerwünschten Wechselwirkungen führen. Wirkungen der einzelnen Medikamente können verstärkt, abgeschwächt oder sogar ganz aufgehoben werden.

    Beispielsweise kann die Einnahme mancher Antibiotika dazu führen, dass die…

  7. Was ist bei der Anwendung von Antibiotika zu beachten?

    Ganz wichtig: Wenn Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt ein Antibiotikum verordnet hat, muss es genau nach Vorschrift eingenommen werden.

    Die Ärztin oder der Arzt stimmt den verordneten Wirkstoff, die Anwendung, die Dosierung und die Einnahmedauer auf die vorliegende Infektion ab. Informieren Sie Ihre…

  8. Wie wirken Antibiotika?

    Antibiotika unterstützen das Abwehrsystem des Körpers bei der Bekämpfung von Bakterien, indem sie die Erreger abtöten (bakterizide Antibiotika) oder sie in ihrem Wachstum hemmen (bakteriostatische Antibiotika). Der Wirkmechanismus beruht darauf, dass die Substanz unter anderem die Zellwand oder den…

  9. Was wirkt gegen Bakterien?

    Gegen Bakterien in der Umgebung wirken z.B. hohe Temperaturen oder chemische Stoffe wie Alkohol, Aldehyde oder Chlor. Im menschlichen Körper werden aber andere Substanzen eingesetzt wie z.B. Antibiotika. Sie sind wirksam gegen Bakterien, indem sie ihre Vermehrung verhindern oder die Bakterien direkt…

  10. Was wirkt gegen Viren?

    Es ist nicht einfach, Viren mit Medikamenten zu bekämpfen. Antibiotika zum Beispiel sind bei Virus-Erkrankungen wirkungslos. Es gibt zwar sogenannte antivirale Medikamente, allerdings helfen diese nur gegen einzelne Virusarten. Wenn unsere körpereigene Abwehr jedoch mit dem Erreger fertig geworden…

Aktuelle Antworten zu den neusten Fragen

  1. Gibt es Nebenwirkungen und Risiken? Inwieweit haften impfende Betriebsärztinnen und -ärzte für Impfschäden?

    Infos zu Nebenwirkungen und Impfreaktionen der zugelassenen Impfstoffe finden Sie auf unserer FAQ-Seite zum Thema Nebenwirkungen und Impfreaktionen.

    Für das Melden von Nebenwirkungen nutzen Betriebsärztinnen und -ärzte die gewohnten Wege:

    • Meldung an…
  2. Was passiert mit Impfstoff, der in Deutschland nicht mehr verimpft wird?

    Mittlerweile gibt es in Deutschland genügend Impfstoff für alle Bürgerinnen und Bürger, denen eine Impfung empfohlen wird. Deutschland hat sich deshalb verpflichtet, die internationale Impfstoffinitiative COVAX zu unterstützen. Soweit Impfstoffe nicht…

  3. Welche Corona-Schutzmaßnahmen gelten seit 1. Oktober 2022?

    Zum 1. Oktober sind Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Kraft getreten, um den Schutz der Bevölkerung und vor allem besonders gefährdeter Personengruppen gegen COVID-19 in Herbst und Winter zu verbessern.

    Seit 1. Oktober 2022 bis zum 7.…

  4. Was sind Typ-II-Variationen von Impfstoffen?

    Zulassungsinhaber von Impfstoffen können gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1234/2008 der Europäischen Kommission („Änderungsverordnung“) eine größere Änderung einer Zulassung als sogenannte Typ-II-Variation (Type II variation) beantragen.

    Solch eine…

  5. Ersetzt die Gabe von monoklonalen Antikörpern die Impfung gegen COVID-19?

    Nein, die vorbeugende Gabe von monoklonalen Antikörpern ist kein Ersatz für die Impfung gegen COVID-19.

    Die Impfung gegen COVID-19 gemäß den aktuellen STIKO-Empfehlungen ist für Personen mit Immunschwäche (Immundefizienz) besonders wichtig. Aufgrund…

Es gibt zurzeit sehr viele offene Fragen rund um die Übertragung, Erkrankungsdauer und Schutzmöglichkeiten vor dem Coronavirus SARS-CoV-2, für die es aufgrund der Neuartigkeit des Erregers noch keine hinreichend wissenschaftlich gesicherten Daten bzw. Studien gibt. Was jeweils aktueller Wissenstand ist, finden Sie in unseren umfassenden FAQs, die regelmäßig aktualisiert werden. Daher nutzen Sie gerne unsere FAQs zu Ihrer Information.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an infektionsschutz@bzga.de.

Bitte beachten Sie dabei, dass die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) keine klinische Einrichtung ist. Deshalb bieten wir keine individuelle medizinische Beratung, keine Empfehlungen zu Diagnosen und Therapie an. Für eine medizinische Beratung sind viele Faktoren von Bedeutung, die nur im persönlichen Kontakt mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt oder dem örtlichen Gesundheitsamt angemessen berücksichtigt werden können.