Sie haben eine Frage zum Infektionsschutz?
Finden Sie Antworten hier!

Zum Tag neuartiges Coronavirus sind folgende FAQ vorhanden:

  1. 1
  2. 2
  1. Was ist über COVID-19 bei Kindern bekannt?

    In der Mehrzahl der vorliegenden Studien sind Kinder seltener von einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 betroffen als Erwachsene. Ob das Risiko von Kindern, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren, genauso hoch ist wie von Erwachsenen, ist nicht endgültig geklärt. Bei Kindern verläuft eine...

  2. Was ist über COVID-19 bei Schwangeren bekannt?

    Aktuell gibt es keine Daten dazu, ob Schwangere ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 haben. Aufgrund der körperlichen Anpassungen (physiologische und immunologische Veränderungen) kann dies nicht vollkommen ausgeschlossen werden.

    Im Fall einer Infektion mit dem...

  3. Kann man sich gegen COVID-19 impfen lassen?

    Momentan steht kein Impfstoff zur Verfügung, der vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2  schützt. Weltweit wird intensiv an solchen Impfstoffen gearbeitet. Wann ein Impfstoff zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht zu sagen.

    Informationen...

  4. Welche Krankheitszeichen werden durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst?

    Als häufigste Krankheitszeichen werden in Deutschland Husten und Fieber berichtet. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Krankheitszeichen wie beispielsweise Schnupfen, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen sowie allgemeine Schwäche möglich.

    Eine...

  5. Wie wird das Coronavirus SARS-CoV-2 übertragen?

    Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird nach derzeitigen Erkenntnissen im normalen gesellschaftlichen Umgang in der Bevölkerung vor allem direkt von Mensch zu Mensch übertragen, z. B. beim Sprechen, Husten oder Niesen. Dabei spielen sowohl Tröpfchen (größer als fünf Mikrometer) als auch Aerosole...

  6. Wie lange dauert es, bis die Erkrankung nach Ansteckung ausbricht?

    Nach einer Ansteckung kann es ein bis 14 Tage dauern, bis Krankheitszeichen auftreten. Im Durchschnitt beträgt diese sogenannte Inkubationszeit fünf bis sechs Tage.

     

  7. Wo gibt es die aktuellen Erkrankungszahlen?

    Für Deutschland werden die an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen nach Bundesland und Landkreisen grafisch in einem Dashboard dargestellt. Sie sind auch im täglichen Situationsbericht zu finden. Die aktuellen weltweiten Fallzahlen sind auf den Internetseiten der...

  8. Was ist über die Ursache dieses Ausbruchs bekannt?

    Man nimmt an, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 von Fledermäusen stammt. Ob andere Tierarten als Zwischenwirte des Virus zwischen Fledermaus und Mensch dienen, ist noch nicht bekannt. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die ersten Erkrankten Anfang Dezember 2019 auf einem Markt in Wuhan in der...

  9. Welche Personen sind besonders häufig von einem schweren Verlauf der Erkrankung betroffen?

    Schwere Verläufe sind eher selten. Sie können auch bei Personen ohne bekannte Vorerkrankung und bei jüngeren Menschen auftreten. Bei folgenden Personengruppen werden schwere Krankheitsverläufe häufiger beobachtet:

    • ältere Personen (mit stetig steigendem Risiko für schweren Verlauf ab etwa 50 bis 60...

  10. Welchen Zweck erfüllt eine Quarantäne bzw. eine häusliche Absonderung?

    Das Ziel ist es, eine Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland so weit wie möglich zu verlangsamen und Krankheitsfälle möglichst zu verhindern. Wenn eine Person positiv auf SARS-CoV-2 getestet wird, ist es dafür notwendig, die Menschen zu identifizieren, die Kontakt zu dieser Person...

  1. 1
  2. 2

Aktuelle Antworten zu den neusten Fragen

  1. Zu welchen Komplikationen und Folgeerkrankungen kann COVID-19 führen?

    Rund 81 Prozent der festgestellten COVID-19-Erkrankungen verlaufen mild, etwa 14 Prozent schwer und 5 Prozent kritisch (siehe auch Frage: „Welche Krankheitszeichen werden durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst?“). Nicht nur die Atemwege, sondern...

  2. Warum sind im Zusammenhang mit COVID-19 so weitreichende Maßnahmen erforderlich?

    Bei SARS-CoV-2 handelt es sich um ein neuartiges Virus, das ansteckend ist und eine neue, teils schwer verlaufende Krankheit (COVID-19) verursacht. Bisher gibt es keine oder nur eine begrenzte Immunität in der Bevölkerung. Viele Eigenschaften des...

  3. Was sollte ich nach der Einreise aus dem Ausland beachten?

    Welche Maßnahmen nach der Rückkehr aus dem Ausland zu ergreifen sind, hängt vor allem davon ab, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Die aktuelle Liste der Risikogebiete...

  4. Ist die Blutgruppe ein Risikofaktor für COVID-19?

    Mehrere Studien deuten darauf hin, dass die Blutgruppe sowohl das persönliche Risiko einer Ansteckung als auch die Schwere der Krankheitszeichen bei COVID-19 beeinflussen kann. Diese Studien zeigen allerdings keine einheitlichen Ergebnisse und werden...

  5. Wie funktioniert die Corona-Warn-App?

    Seit dem 16.06.2020 ist die deutsche Corona-Warn-App verfügbar. Die App wird vom Robert Koch-Institut (RKI) für die Bundesregierung herausgegeben. Sie kann anzeigen, wenn man Kontakt zu jemandem hatte, der das Coronavirus übertragen könnte. Damit...

Es gibt zurzeit sehr viele offene Fragen rund um die Übertragung, Erkrankungsdauer und Schutzmöglichkeiten vor dem Coronavirus SARS-CoV-2, für die es aufgrund der Neuartigkeit des Erregers noch keine hinreichend wissenschaftlich gesicherten Daten bzw. Studien gibt. Was jeweils aktueller Wissenstand ist, finden Sie in unseren umfassenden FAQs, die regelmäßig aktualisiert werden.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an infektionsschutz(at)bzga.de

Bitte beachten Sie dabei, dass die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) keine klinische Einrichtung ist. Deshalb bieten wir keine individuelle medizinische Beratung, keine Empfehlungen zu Diagnosen und Therapie an. Für eine medizinische Beratung sind viele Faktoren von Bedeutung, die nur im persönlichen Kontakt mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt oder dem örtlichen Gesundheitsamt angemessen berücksichtigt werden können. 

Die Antwort erfolgt in allen anderen Fällen möglichst zeitnah. Dies kann sich wegen des sehr hohen Anfrageaufkommens jedoch aktuell verzögern. 

Nutzen sie bitte daher vorranging die FAQs zur Information!