Infos über die Verschiedenen Impf-Stoffe gegen COVID-19


Warum ist die Corona-Impfung wichtig?

Impfen schützt vor COVID-19.
So heißt die Krankheit vom Corona-Virus.
Das bedeutet:
Geimpfte Menschen bekommen COVID-19 nicht.
Oder sie bekommen COVID-19 nur sehr schwach.

Das wissen wir auch:
Das Impfen dämmt die Pandemie vom Corona-Virus ein.
Das Corona-Virus kann sich nicht mehr so schnell ausbreiten.
Und deshalb werden weniger Menschen krank.


Was ist im Impf-Stoff?

Jeder Mensch hat Abwehr-Stoffe im Körper.
Abwehr-Stoffe sind sehr klein.
Der Körper stellt die Abwehr-Stoffe selbst her.
Sie schützen den Menschen vor Krankheiten.
Auch vor der Krankheit COVID-19.

Der Körper muss den passenden Abwehr-Stoff
gegen eine Krankheit zuerst herstellen.
Deshalb braucht der Körper Infos über einen Krankheits-Erreger.
Diese Infos über einen Krankheitserreger sind im Impf-Stoff.


Wie funktionieren die Impf-Stoffe?

Die Infos über das Corona-Virus bekommt der Körper also mit dem Impf-Stoff.
Die Infos sind wie eine Anleitung.
Mit der Anleitung kann der Körper einen Abwehr-Stoff gegen COVID-19 herstellen.
Dann hat der Körper den Abwehr-Stoff gegen COVID-19.
Vielleicht steckt sich jemand nach dem Impfen mit dem Corona-Virus an.
Dann ist der Abwehr-Stoff schon da.
Und man bekommt COVID-19 nicht.
Oder man bekommt COVID-19 nur sehr schwach.

So funktionieren die Impf-Stoffe gegen COVID-19

In allen Impf-Stoffen ist nur ein kleiner Teil vom Corona-Virus.
Das ganze Corona-Virus ist nicht im Impf-Stoff.
Der kleine Teil vom Corona-Virus reicht aus als Anleitung für den Abwehr-Stoff.
Deshalb ist der Impf-Stoff auch nicht gefährlich.

Vielleicht kann das passieren:
Jemand hat nach der Impfung Krankheits-Zeichen.
Aber die Krankheits-Zeichen sind nur schwach.
Und die Krankheits-Zeichen bleiben nicht lange.

Oder jemand hat Schmerzen an der Einstich-Stelle von der Spritze.
Solche Schmerzen an der Einstich-Stelle
kann es auch bei bei anderen Impfungen geben.

Welche Neben-Wirkungen kann die Impfung haben?

Also was kann nach dem Impfen passieren?
Darüber spricht der Impf-Arzt oder die Impf-Ärztin mit Ihnen.
Und Sie bekommen ein Informations-Blatt.
Das Informations-Blatt gibt es auch in einfacher Sprache.


Welche Impf-Stoffe gibt es?

Es gibt mehrere Impf-Stoffe gegen COVID-19.
Verschiedene Firmen stellen die Impf-Stoffe her.
Deshalb heißen die Impf-Stoffe verschieden.
Die Impf-Stoffe wirken ähnlich.
Aber es gibt auch Unterschiede.

Zum Beispiel:
Wann Sie eine zweite Impfung bekommen müssen.
Und was genau in dem Impf-Stoff ist.
Also die Art vom Impf-Stoff ist verschieden.


Welche Impf-Stoff Arten gibt es?

Impf-Stoff-Art 1
Das ist im Impf-Stoff:
Im Impf-Stoff ist nur ein kleiner Teil vom Corona-Virus.
Dieser Teil reicht als Anleitung für die Abwehr-Stoffe aus.
Der kleine Teil vom Corona-Virus ist nicht gefährlich.
Diese Impf-Stoff-Art nennt man: mRNA Impf-Stoff.

Die Abkürzung mRNA ist für das englische Fach-Wort.
Die Fach-Leute nennen diese Impf-Stoff-Art so.
Die Fach-Leute nennen die Impf-Stoff-Art in deutscher Sprache:
Boten-Ribo-Nuklein-Säure.

Impf-Stoff-Art 2
Das ist im Impf-Stoff:
Im Impf-Stoff ist ein Erkältungs-Virus.
Aber das Erkältungs-Virus ist harmlos.
Man bekommt keine Erkältung vom Impf-Stoff.
Fach-Leute haben eine Info vom Corona-Virus in das Erkältungs-Virus eingebaut.
Diese Impf-Stoff-Art nennt man: Vektor-Impf-Stoff.

 

Wie funktioniert der Vektor-Impf-Stoff?

Das harmlose Erkältungs-Virus ist nur ein Bote.
Es bringt eine Anleitung für die Abwehr-Stoffe
gegen das Corona-Viurs in unseren Körper.
Danach kann unser Körper selbst
Abwehr-Stoffe gegen das Corona-Virus herstellen.

Das Erkältungs-Virus ist harmlos.
Nach dem Impfen baut unser Körper es schnell wieder ab.


Zeit zwischen der 1. Spritze und der 2. Spritze

Es gibt einen Unterschied beim Abstand von den Impfungen.
Also wann Ihr zweiter Termin zum Impfen ist.

Hier lesen Sie:
Mit diesen Impf-Stoffen können Sie im Moment
in Deutschland geimpft werden.
Es kommen bald bestimmt noch mehr Impf-Stoffe dazu.

mRNA-Impf-Stoff von BioNTech und Pfizer
So lesen Sie den englische Namen:
Bei-on-teck und Fei-ser.
Die 2. Spritze bekommen Sie ungefähr 6 Wochen später.
Aber warten Sie nicht länger als 6 Wochen.
Nach der 2. Spritze sind Sie gegen COVID-19 geschützt.

mRNA-Impf-Stoff von Moderna
Die 2. Spritze bekommen Sie auch ungefähr 6 Wochen später.
Aber warten Sie nicht länger als 6 Wochen.
Nach der 2. Spritze sind Sie gegen COVID-19 geschützt.

Vektor-Impf-Stoff von Astra-ze-ne-ca
Die 2. Spritze bekommen Sie ungefähr 12 Wochen später.
Aber warten Sie nicht länger als 12 Wochen.
Nach der 2. Spritze sind Sie gegen COVID-19 geschützt.

Vektor-Impf-Stoff von Johnson und Johnson
Sie brauchen von diesem Impf-Stoff nur eine Spritze.
Das ist das besondere bei diesem Impf-Stoff.


Wann bin ich geschützt gegen COVID-19?

Sie brauchen 2 Spritzen von den meisten Impf-Stoffen.
Ungefähr 2 Wochen nach der letzten Spritze
sind Sie besser geschützt gegen COVID-19.
Man kann auch sagen:
Dann haben Sie einen Impf-Schutz.

Ausnahme:
Vom Impf-Stoff von Johnson und Johnson
brauchen Sie nur eine Spritze.

Ungefähr 2 Wochen nach der Impfung haben Sie einen Impf-Schutz.

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 30.04.2021