Hygiene beachten

Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu schützen.

Achten Sie auf Hygiene beim Husten und Niesen: Husten oder niesen Sie in ein Taschentuch und wenden Sie sich dabei von anderen ab. Einmaltaschentücher sollten Sie anschließend in einem Mülleimer entsorgen, Stofftaschentücher bei 60 ° C waschen. Ist kein Taschentuch griffbereit, halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase.

Waschen Sie sich regelmäßig die Hände mit Seife, insbesondere wenn Sie nach Hause kommen, nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten, vor der Zubereitung von Speisen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang, vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten sowie nach Möglichkeit vor dem Anlegen und nach dem Ablegen einer Maske.

Gründliches Händewaschen gelingt in fünf Schritten: Halten Sie die Hände unter fließendes Wasser. Seifen Sie dann die Hände rundherum ein. Reiben Sie die Seife an allen Stellen sanft ein und lassen Sie sich hierfür 20 bis 30 Sekunden Zeit. Spülen Sie die Hände anschließend ab. Trocknen Sie die Hände sorgfältig. 

Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Nase oder Augen zu berühren. Denn die Hände können Krankheitserreger übertragen, die nach Kontakt mit Oberflächen und Gegenständen daran haften können.   

Achten Sie auf eine gute Haushaltshygiene. Verwenden Sie hierfür haushaltsübliche tensidhaltige Wasch- und Reinigungsmittel. Der Einsatz von Desinfektionsmitteln wird auch während der aktuellen Coronavirus-Pandemie nicht routinemäßig empfohlen. Maßnahmen zur Desinfektion können aber beispielsweise bei der Betreuung von an COVID-19 Erkrankten sinnvoll sein.

Wissen, was schützt (barrierefreies PDF)

Infos in anderen Sprachen

Verschiedene Materialien stehen auch in mehreren Fremdsprachen zur Verfügung.

 

Materialien zum Thema Hygiene


Plakat (PDF zum herunterladen)

Darüber hinaus finden Sie allgemeine Materialien zur Hygiene in der Mediathek unter Printmaterialien.


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 29.06.2021