Alltagsmaske tragen

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Leben ist ein wichtiger Baustein, um die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen.

 

Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird über Tröpfchen (größer als fünf Mikrometer) oder auch Aerosole (feinste luftgetragene Flüssigkeitspartikel und Tröpfchenkerne kleiner als fünf Mikrometer) verbreitet. Diese werden von infizierten Personen beim Husten und Niesen versprüht oder beim Sprechen freigesetzt, auch schon bevor Krankheitszeichen vorliegen. Mund-Nasen-Bedeckungen (Alltagsmasken) können als mechanische Barriere dazu beitragen, die Verbreitung durch virushaltige Tröpfchen zu reduzieren. Daher sind Mund-Nasen-Bedeckungen eine wichtige Ergänzung zu den Abstands- und Hygieneregeln. Dabei kann das Tragen von Alltagsmasken im öffentlichen Raum vor allem dann wirksam werden, wenn sich möglichst viele Menschen daran beteiligen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird insbesondere in Situationen empfohlen, in denen mehrere Menschen im öffentlichen Raum für längere Zeit zusammentreffen oder die Abstandsregeln nicht zuverlässig einhalten können.

Tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung, wenn Sie im öffentlichen Raum den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen nicht sicher einhalten können. Das gilt in der Freizeit ebenso wie am Arbeitsplatz. Besonders wichtig ist dies in geschlossenen Räumen. 

In bestimmten öffentlichen Bereichen, wie im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Bitte beachten Sie die Einzelheiten sowie die weiteren Bestimmungen, die in Ihrem Bundesland gelten. 

Bitte befolgen Sie auch die Regelungen einzelner Einrichtungen und Betriebe, wie beispielsweise von Arztpraxen, Restaurants oder Friseurgeschäften.

Auch wenn Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen: Halten Sie möglichst Abstand zu anderen, beachten Sie die Hygieneregeln und lüften Sie Innenräume regelmäßig.

Alltagsmaske tragen – vor Tröpfcheninfektion schützen!

Beim Sprechen, Husten oder Niesen werden Tröpfchen freigesetzt, die nach und nach zu Boden sinken. Außerdem werden feinste Aerosole versprüht, die kleiner als fünf Mikrometer sind und länger in der Luft schweben. Diese Flüssigkeitspartikel können das Coronavirus SARS-CoV-2 enthalten. Dadurch können sich andere anstecken.

Alltagsmasken tragen dazu bei, andere Menschen zu schützen. Die Mund-Nasen-Bedeckung hält vor allem größere Tröpfchen zurück. Wichtig ist, dass die Alltagsmaske Mund und Nase vollständig bedeckt und an den Rändern eng anliegt. Wenn wir alle mitmachen und eine Alltagsmaske tragen, schützen wir uns gegenseitig – und senken die Chancen des Coronavirus, andere anzustecken!

Alltagsmasken ergänzen die anderen Schutzmaßnahmen der AHA-Formel: Also am besten Abstand halten, Händewaschen, die Husten- und Niesregeln einhalten, Lüften und Alltagsmaske nutzen, wo immer es eng werden könnte. AHA gibt größtmögliche Sicherheit im Alltag für alle!

 

Die AHA-Formel

Abstand halten

Hygiene beachten

Alltagsmaske tragen

Kindgerechte Videos der Maus zum Thema "Alltagsmaske"

Zwei kindgerechte Videos aus dem Umfeld der "Maus" informieren über  "Wie trägt man einen Mund-Nasen-Schutz?" und "Was bringt ein Mund-Nasen-Schutz?".

 

Weiterführende (Fach-)Informationen

Videos zum Thema Mund-Nasen-Bedeckung

Alltagsmaske: Wissenswertes rund um die Mund-Nasen-Bedeckung

Mehr anzeigen

Mund und Nase bedecken: Welche Möglichkeiten gibt es und wie schützen diese?

Mehr anzeigen

Corona Wissen kompakt: Masken und Visiere

Mehr anzeigen

Die Alltagsmaske richtig tragen: Merkblätter als Download (barrierefreie PDFs)

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 09.10.2020