Sie haben eine Frage zum Infektionsschutz?
Finden Sie Antworten hier!

Aktuelle Antworten zu den neuesten Fragen im Pool

  1. Wie lange können Krätzmilben außerhalb der Haut überleben?

    Außerhalb der menschlichen Haut können Krätzmilben nur für etwa ein bis zwei Tage zum Beispiel in Kleidung oder Bettwäsche überleben.

    Krätzmilben werden von Mensch zu Mensch vor allem bei länger andauerndem Hautkontakt (länger als fünf bis zehn Minuten)...

  2. Welche Vorschriften gibt es, um Verbraucherinnen und Verbraucher vor Infektionen durch Rohmilch zu schützen?

    Zum Schutz vor Infektionen ist die Abgabe von Rohmilch in Deutschland verboten. Eine Ausnahme ist die Abgabe von „Milch ab Hof“ direkt bei den Erzeugerbetrieben. An der Abgabestelle muss deutlich sichtbar der Hinweis „Rohmilch, vor dem Verzehr abkochen“...

  3. Worauf sollte man beim Verzehr von Rohmilch achten?

    Als Rohmilch wird unbehandelte Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen bezeichnet, die ohne Homogenisierung und Wärmebehandlung (z.B. Pasteurisieren) direkt vom Erzeuger an Verbraucherinnen und Verbraucher abgegeben wird. Unbehandelte Rohmilch kann mit...

  4. Worauf sollten Menschen mit geschwächter Abwehr im Umgang mit Tieren achten?

    Für Menschen mit  geschwächtem Abwehrsystem ist beim Kontakt mit Haus- und Nutztieren besondere Umsicht geboten. Sie sollten sich von Jungtieren, Reptilien, Tierställen und Vogelvolieren fernhalten. Haustierkäfige und Katzentoilette sollten andere...

  5. Was ist bei Kontakt mit Tieren zu tun, wenn es keine Waschmöglichkeit für die Hände gibt?

    Kind füttert Ziege (© oatintro / Fotolia)Beim Besuch im Streichelzoo oder im Tiergehege gibt es immer wieder Situationen, in denen nicht unmittelbar eine Waschmöglichkeit für die Hände verfügbar ist. Schmutz kann dann mit Reinigungstüchern entfernt werden.

    Vermeiden Sie es zudem, sich mit...

Sie möchten selbst eine Frage einreichen?

Eine Antwort auf Ihre Frage haben Sie in unserem Frage-Pool nicht gefunden? Dann stellen Sie sie hier.

Bitte beachten Sie:
Die BZgA behält sich vor Ihre Frage zu veröffentlichen und zu bearbeiten.
Ihr Name und Ihre E-Mail werden nicht veröffentlicht und nach Abschluss des Vorgangs aus unserer Datenbank entfernt.

Die mit einem Stern(*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Name und E-Mail werden nicht veröffentlicht!

CAPTCHA Image
Play CAPTCHA Audio
Neues Captcha erstellen

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und die Netiquette

x

Bitte beachten Sie...

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist keine klinische Einrichtung.
Deshalb bieten wir keine individuelle medizinische Beratung, keine Empfehlungen zu Diagnosen und Therapie. Für eine medizinische Beratung sind viele Faktoren von Bedeutung, die nur im persönlichen Kontakt mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt angemessen berücksichtigt werden können.

Wir beantworten Ihre Fragen möglichst zeitnah. Je nach Kapazitäten und Umfang der Frage kann die Bearbeitungszeit jedoch wenige Wochen betragen.

Die BZgA behält sich die Veröffentlichung der Fragen und Antworten unter Beachtung des Datenschutzes vor!